Getagged: riot

#aufschrei

Ich gebe zu, ein wenig spät dran zu sein. Vieles wurde schon gesagt über Herrenwitze und Mitarbeiterinnen in kurzen Röcken, vieles wurde missverstanden, manches aus dem Weg geräumt. Eigentlich wollte ich mich nicht zur #aufschrei-Debatte äußern. Nicht, weil ich sie für überzogen oder falsch halte. Einfach deshalb, weil mir die Dichotomie, die im Zuge der Diskussion aufgemacht wird, schwer über die Lippen kommt. Überspitzt heißt es: Männer machen Herrenwitze über Frauen in zu enger Bluse und zu engem Rock. Weiterlesen

Advertisements

endlich: arbeiten, ohne dafür zahlen zu müssen

Heute morgen lief das Radio, als ich in die Küche kam. Ein regionaler privater Sender, schon allein das hat meine Laune nicht verbessert. Das alte Gerät tut seinen Dienst so gut es kann, dass dabei nicht alle Sender ausgegeben werden, damit muss ich wohl leben. Und Nachrichten sind Nachrichten, da kann nicht viel schiefgehen, dachte ich. Tat es auch nicht. Dafür dann bei den Staumeldungen. Zum Ende wieder der schon obligatorisch gewordene Aufruf an die Hörer, sich als Flitzerblitzer, Staumelder oder Hörerreporter zu melden. Das Beste daran: Die Anmeldung ist kostenlos.

Wie bitte?

Weiterlesen

occupy gilmore girls

Das erste, was mir einfällt zum Thema Occupy, ist das genaue Gegenteil von Stars Hollow, der vor Spießigkeit strotzenden Kleinstadt der Gilmore Girls. Was mir in den Sinn kommt sind junge Männer und Frauen in Karohemden und Stoffschuhen, Jutebeutel und große, dunkle Brillen tragend. Und bunte Zelte, wild durcheinander aufgeschlagen. Gleich danach liegen vor meinem geistigen Auge zottelige Obdachlose und Herumsteicher in und zwischen den Zelten. Dann tauchen die Müllberge auf, die diese große Menschenmenge produzieren musste.

Das ist alles andere als eine romantische Vorstellung von einer friedlichen Zelt-Protest-Bewegung. Vielleicht weil ich weiß, wie viel Organisation ein Zelturlaub mit sich bringt. In so einem Stadtpark wollen sanitäre Anlagen und Versorgungszelte aufgebaut werden, um das Nötigste zu nennen. Dann kann noch einiges hinzukommen: Irgendetwas muss immer repariert werden, irgendjemand interessiert sich sicher für die neuesten Nachrichten, jemand sucht eine Beschäftigung, ein anderer möchte sich bewegen …

Weiterlesen