i share therefore i am

Sherry Turkle erwischt einen wunden Punkt. „I’d rather text than talk“ offenbart sie während des Vortrags auf der TED Conference im März 2012. Und ich fühle mich ertappt. Bin ich letztens nicht erst im Club einer neuen Bekanntschaft aus dem Weg gegangen, um dann nachts, kurz vorm Einschlafen, dem Bekannten auf Facebook zu schreiben, was er verpasst hat, wie schade es war, dass er nicht dabei sein konnte, aber das nächste Mal bestimmt … Als ich also die Chance auf eine reale Kommunikation mit einem physischen Gegenüber verstreichen ließ, formte ich in meinem Kopf schon die Facebook-Nachricht und den Tweet, den ich später möglicherweise versenden würde.

Und das macht mir Angst. Nicht, weil ich glaube würde, dass soziale Netzwerke per se böse sind, ich glaube, dass sie mein Leben deutlich vereinfachen. Aber der Ansatz, eine virtuelle spätere Situation einer Hier-und-Jetzt-Situation vorzuziehen, das halte ich für bedenklich. Sicher, oft kommt das nicht vor, wahrscheinlich habe ich das Gespräch im Club auch deshalb nicht geführt, weil mir etwas am Gegenüber nicht passte. Und trotzdem, habe ich verlernt, Dinge auszuhalten?

Ist etwas, das auf den ersten Blick nicht perfekt passt, gleich nicht würdig, sich damit zu beschäftigen? Das berührt ja nicht nur Dinge wie das Kennenlernen von Menschen, das Zuhören in Konferenzen, das Beobachten der Umgebung während des Wartens, sondern und vor allem auch das Konsumieren von Nachrichten, das Beschaffen von Informationen und die Ausbildung von Meinungen.

Die Tendenz, sich in Technik zu flüchten und das analoge Leben zu verlassen, Dinge nicht aushalten zu müssen und Situationen perfekt auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden, davor habe ich Angst. Angst, einen Teil jahrtausendalter Kultur zu verlieren. Nicht mehr allein sein zu können, sondern einsam zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s